Happy Pride! We Are One Family! Gegen Diskrimierung und Ausgrenzung! All Over The World. 


Space Cube/Message
damalige Auflage auf Vinyl 500 Stk VÖ zwischen 89-92*

Flashback vor der Haustür #ZugderLiebe vs #Loveparade


Jesus, no never, hätte ich gedacht, dass ich nochmals auf so einer Art ‚Love Parade‘ bin, geschweige nur dort stehe. Die Neugier war, wenn es fast direkt vor Tür ist, größer. Analoge Kamera geschnappt und los… Das Szenario bekannt. Die Bilder ähnlich.

(Momentaufnahmen mit dem Phone (c) achKomma) 

Und ich war sogar ein Moment ‚emotional touched‘: Bass und Menschen, die im Regen tanzen hatte etwas vertrautes. 

Flashback
Loveparade 92, Ku’damm, Sommerregen vs Zug der Liebe 17, Herbstsommerregen 

Prost! 

Auf die Liebe*

Prädikat: Neugierig bleiben und versuchen LIEBZUHABEN und sicherlich auch kein einfaches Unterfangen ..ich drücke die Daumen! #volksbühne #dercon #berlin


Aber:
Bei mir bleibt immer noch ein Schmollen übrig, dass die Stadt keinen roten Teppich ausgerollt hat, viel Tanz und es blitzt ein Beckett inszeniert von Sehgal (!) auf und für die Ossis gibt es jemanden von der Olsenbande und zumindest bleibt das Musikprogramm in alten Händen…Ansonsten eine Art kapitalistisches Aneignen von Spielstätten: der Rote und Grüne Salon ist nicht mehr eigenständig und gehört ab jetzt wieder dazu, das Kino Babylon ist doch gleich nebenan also auch noch dazu und den Prater gibt es hoffentlich dann auch noch demnächst dazu und auf dem Tempelhofer Feld ebend eine neue Spielstätte. Argumente der größeren Produktionsbudgets für Künstler wie Kennedy, Brel die eigentlich im HAU zu Hause sind oder Formate, die den Berliner Festspielen ähneln, sind dann natürlich auch Totschläger und Theater in digitaler Form machen wir auch, die anderen machen ja da Livestreaming und Marketing. Naja und der Spielplan hat noch Lücken, da fehlen die Themen und durch das Pöbeln der Anderen ist es schwierig. 

Nun, alle Daumen gedrückt und zumindest bleibt Frau Rois und wir haben die Volksbühne Berlin und Kate Tempest mit Orchester auf dem  Tempelhofer Feld. 

https://www.nachtkritik.de/index.php?option=com_content&view=article&id=14005&catid=53&Itemid=83

Freilandhühner, stimmen für Käfighaltung


So haben die hier lebenden Türken beim Verfassungsreferendum gewählt:

Anscheinend haben wir unterschätzt, dass die meisten Türken Nationalisten sind, die hier leben. Während das ‚Erdogame‘ die Umsetzung der Todesstrafe verkündet. 

Es kostet nur 1 Minute Zeit, aber hilft unsere Welt zu erhalten: 


Against Homophobia 

In Tschetschenien werden Schwule zusammengetrieben und in Foltercamps gebracht — und das ist genau so grauenhaft, wie es sich anhört. Männer werden mit Stromschlägen gequält, so lange gefoltert, bis sie die Namen anderer schwuler Männer verraten, und so schlimm verprügelt, dass einige von ihnen gestorben sind.

Auf schwule Menschen abzuzielen und sie in Camps zu schleppen klingt wie etwas aus der Nazizeit.

Pls Sign!